Heinrich Hahn - Arzt, Politiker, Gründer des Missionswerks missio

Eine Biographie des Aacheners Heinrich Hahn (1800 – 1882), der im Jahr 1832 das Missionswerk gründete, das Sie heute als missio kennen.

Dr. Heinrich Hahn war schon in jungen Jahren anerkannter Arzt in Aachen, „Badearzt“ für die Reichen und „Arzt zum Nulltarif“ für die am Rande. Er war Stadtrat, Publizist, Initiator oder Mitbegründer zahlreicher kirchlicher und sozialer Einrichtungen – und: Ehemann und Vater von zehn Kindern. Die Kraft für all sein Tun holte sich Heinrich Hahn vor allem aus seinem festen Glauben.

Seine Idee zur Gründung des Franziskus-Xaverius-Missionsvereins ist überzeugendes Beispiel dafür. Es war die Vision des Politikers Heinrich Hahn, diesen Verein in den Gemeinden und Familien zu verwurzeln. Gleichzeitig aber sollte er über den eigenen Kirchturm hinaus blicken.
„Opfer und Gebet“ waren die tragenden Säulen seines Missionswerks. Sie sind es bis heute. Und genau das unterscheidet sein Werk, das seit 1972 missio heißt, von jedem anderen Hilfswerk und macht es einzigartig.

Hahn nannte den von ihm im Jahre 1832 gegründeten Franziskus-Xaverius-Missionsverein zur Unterstützung der Missionen nach dem Hl. Franz Xaver, dem Patron aller Missionare und Missionen.

Mit rund 140 Ländern steht missio heute in partnerschaftlichem Kontakt und von Aachen aus wirken „Opfer und Gebet“ in ca. 1.000 der ärmsten Diözesen weltweit.

Judith Rosen
Heinrich Hahn - Arzt - Politiker -
Gründer des Missionswerks missio
330 Seiten, 15,5 x 23,5 cm, kartoniert.
Verlag Ferdinand Schöningh

Artikel-Nr. 0310473
*Ihr Preis 24,90 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb

Das könnte Sie auch interessieren: