LB 44 Pakistan

Pakistan ist ein Land, das seit Jahren mit dem Problem eines radikalen Islam konfrontiert ist. Islamistische Gruppierungen und Parteien sorgen immer wieder für eine bedrohliche Vermischung von Politik und Religion. Ein den inneren Frieden des Landes gefährdendes Problem stellen die Antiblasphemiegesetze dar, die für unterschiedliche Vergehen hohe Haftstrafen und für die Beleidung des Propheten Muhammad sogar die Todesstrafe vorsehen.

Ein international bekannt gewordenes Beispiel ist der Fall der katholischen Mutter Asia Bibi, die 2010 wegen eines Streits unter Frauen beim Wasserholen der Blasphemie bezichtigt und zum Tode verurteilt wurde. Nicht nur die Päpste Benedikt XVI. und Franziskus, sondern auch viele andere Persönlichkeiten und Organisationen haben sich über Jahre für Asia Bibi eingesetzt. Im Jahr 2014 hat missio in einer Kampagne 18.425 Unterschriften für ihre Freilassung gesammelt. Nachdem Asia Bibi am 31.Oktober 2018 vom Obersten Gericht des Landes freigesprochen worden war, formierte sich großer Widerstand unter den Islamisten im Land. Als die Regierung den durch die radikale islamistische Partei Tereek-e-Labbaik organisierten Straßenprotesten nachgab und Asia Bibi zwar freisprach, aber sie an einer Ausreise hinderte sowie eine Revision gegen den Freispruch zuließ, wandte sich missio in einer Briefkampagne an Bundeskanzlerin Angela Merkel und forderte sie dazu auf, dass die Bundesregierung sich bei der akistanischen Regierung für Asia Bibis Ausreiseerlaubnis einsetzen solle. Am 29. Januar 2019 hat der Oberste Gerichtshof Pakistans den Revisionsantrag gegen den Freispruch von Asia Bibi zurückgewiesen und erklärt, dass Asia Bibi Pakistan verlassen könne. Damit hat der Einsatz von missio und vielen anderen Personen und Organisationen für Asia Bibi zu einem guten Ende beigetragen.

missio begleitet und unterstützt seit Jahren die katholische Kirche in Pakistan in ihrem Zeugnis für das Evangelium und in ihrem Bestreben, als kleine Minderheit mit ihren Einrichtungen im Bereich Gesundheit und Erziehung sowie mit sozialen Aktivitäten dem Land zu dienen. Die Angriffe radikaler muslimischer Gruppen gegen Personen und Einrichtungen der katholischen Kirche sowie gegen andere ethnische und religiöse Gruppen haben in den letzten Jahren zugenommen und eine Atmosphäre von Angst und Bedrohung geschaffen.

Mit diesem Bericht möchte missio auf die Gefährdung der Menschenrechte und der Religionsfreiheit in Pakistan aufmerksam machen und für die Unterstützung unserer Arbeit zum Schutz christlicher und anderer ethnischer und religiöser Minderheiten in Pakistan werben.

Dieses Heft können Sie hier downloaden.

Artikel-Nr. 0600552
*Ihr Preis 0,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb

Das könnte Sie auch interessieren: