Ökumenisches Friedensgebet 2018

"Gott, gib uns ein reines Herz, das versteht,
was Frieden bedeutet.

Lass uns begreifen, was dein Friede ist.
Dann können wir wirkliche Friedensstifter sein in unserer Welt.

Schenke uns deine Gnade, damit wir nicht von Trägheit,
Gleichgültigkeit oder Furcht besiegt werden.
Lass uns hellwach einstehen für Frieden."
...

Auszug  aus dem Gebet von Abba S. Petros Berga.

Der Verfasser ist römisch-katholischer Priester. Geboren und aufgewachsen in Äthiopien, beendete er sein Theologiestudium in Utrecht/Niederlande, wo er für die Diözese Haarlem-Amsterdam zum Priester geweiht wurde. Er arbeitete viele Jahre als Gemeindepfarrer sowie für die katholische äthiopisch-eritreische Gemeinde in den Niederlanden.
Ökumene und interreligiöser Dialog sind ihm wichtige Anliegen. Sein Interesse an Frieden und Versöhnung in dem multi-ethnischen und multireligiösen Äthiopien mündete in einem „Pilgerweg der Hoffnung“, der von den Niederlanden nach Äthiopien führte. Inzwischen lebt und arbeitet er als Priester in der Diözese Addis Abeba.

Das Bildmotiv „Mahelet“ stammt Alem Getachew Worku, die1982 in Äthiopien geboren wurde. Die Autodidaktin arbeitet als Künstlerin und Kunstpädagogin in Addis Abeba.
Der Bildname „Mahelet“, auch „Mahlet“ geschrieben, stammt aus der altäthiopischen Sprache Ge’ez, die bis heute in der äthiopisch-orthodoxen sowie der äthiopisch-katholischen Liturgie verwendet wird. Er bedeutet „Gepriesen sei Gott“.
Aus dem reichen Erbe des äthiopischen Christentums zu sehen sind u.a. Sonne (Christus) und Davidstern, runde Kirchenkuppeln, eine kreuzförmige Felsenkirche und die Spitze des Obelisken von Axum.

Das gedruckte vierseitige Faltblatt im Format 14,8 x 10,5 cm können Sie gerne kostenlos und auch in größerer Stückzahl bestellen.
Es steht auch als Download bereit.

Artikel-Nr. 0600908
*Ihr Preis 0,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb