ThEW 14: Religion und Gewalt

Konflikt- und Friedenspotenzial

Gehören Religion und Gewalt zusammen?

Sind Religion und Gewalt unausweichlich miteinander verquickt? Oder wird Gewalt oftmals missbräuchlich religiös legitimiert? Theologinnen und Theologen aus verschiedenen Kontinenten antworten differenziert aus christlicher Sicht. Dargestellt werden die Rolle und die Funktion von Gewaltschilderungen der Bibel, wie kirchlicherseits Gewalt legitimiert und ausgeübt aber auch kritisiert wurde, welche Ursachen religiös motivierter Gewalt zugrunde liegen und wie Gewalt das Verhältnis der Religionen untereinander beeinflusst. Die Beiträge schildern darüber hinaus Beispiele für kirchliche Friedens- und Versöhnungsarbeit, die Hoffnung wecken auf die Überwindung von Gewalt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Krämer, Klaus / Vellguth, Klaus (Hrsg.)
Religion und Gewalt
Konflikt- und Friedenspotenzial
Theologie der Einen Welt, Band 14
328 Seiten, 12 x 19 cm, gebunden.
Verlag Herder, 2018.

ISBN: 978-3-451-37924-6

Mit der Buchreihe „Theologie der Einen Welt“ stellt missio ein weltkirchliches Forum zur Verfügung, auf dem ein lebendiger theologischer und missionswissenschaftlicher Austausch stattfindet.

Artikel-Nr. 0310483
*Ihr Preis 25,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb

Das könnte Sie auch interessieren: