MR 47: DR Kongo - Eine Bilanz der Gewalt

Menschenrechte 47:
Nur in deutscher Sprache - only in German language - seulement en langue allemande

Das Ausmaß der Gewalt, das die Menschen im Osten der Demokratischen Republik Kongo, dem ehemaligen Zaïre, in den letzten zwanzig Jahren erlitten haben und bis heute täglich weiter erleiden, ist unbeschreiblich. Die Konflikte in der Region zeigen gegenüber anderen kriegerischen Auseinandersetzungen eine Besonderheit. Es standen und stehen sich hier in der Regel nicht die Truppen unterschiedlicher Machthaber und Rebellenführer gegenüber, deren Kämpfe die Zivilbevölkerung „nur“ durch „Kollateralschäden“ beeinträchtigen. Nein, von den hier genannten Konflikten sind sehr breite Teile der Bevölkerung gleich in mehrfacher Hinsicht betroffen bzw. darin aktiv eingebunden. In der vorliegenden Publikation geht es nicht darum, eine vollständige Darstellung des Kriegsgeschehens zu liefern, noch eine systematische Bestandsaufnahme der sexuellen Gewalt und anderer Menschenrechts-Verletzungen in der Region vorzunehmen. Die Autoren dieses Bandes beleuchten vielmehr einzelne Aspekte der Gewalt und ihre Folgen, sie zeigen konkrete Möglichkeiten und Initiativen zur Heilung der geschlagenen Wunden auf.

Otmar Oehring (Hg.), 2012
133 Seiten, DIN A5, geheftet.

Mit Beiträgen von Emmanuel Musongora Syasaka, Charles Kasereka Pataya OSC, Wilfried Kibanda AA, Elsa Mbebangu Nyamaha/Charles Kasereka Pataya, Justin Nkunzi Baciyunjuze und Sr. Jeanne Bashige Nsimire.

Das Heft steht auch als Download bereit.

Artikel-Nr. 0600322
*Ihr Preis 0,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb

Das könnte Sie auch interessieren: