MR 67: Bericht über die Menschenrechtslage in Burkina Faso

Anlässlich des Weltmissionssonntags 2017 untersuchte missio in dieser Studie die Menschenrechtssituation in Burkina Faso.
Demokratische Regierungsführung legt das Augenmerk auf Individuen und auf Bevölkerungsgruppen, um die Entfaltung des Einzelnen und die Entwicklung der Gesellschaft zu fördern. Individuen können ihren Beitrag aber erst leisten, wenn sie in den vollen Genuss ihrer Rechte kommen und ihr individuelles Potenzial entfalten können. Mit anderen Worten: Menschenrechte, Demokratie und Entwicklung sind untrennbar miteinander verbunden.

Der vorliegende Bericht nimmt die schwierige Menschenrechtslage in Burkina Faso im Zeitraum 2016/2017 unter die Lupe. Er basiert auf eigenen Beobachtungen des Autors sowie der Auswertung von Berichten und Statistiken von Amnesty International, des „Mouvement burkinabé des droits de l’homme et des peuples“, verschiedener Ministerien, der Weltbank und anderen Institutionen.

Autor: Arsène Flavien Bationo 
Redaktion: Lydia Klinkenberg, missio
Bericht über die Menschenrechtslage in Burkina Faso
Menschenrechtsstudie Heft 67
40 Seiten, DIN A5, geheftet. 2017

Hier steht das Heft als Download bereit.

Artikel-Nr. 0600343
*Ihr Preis 0,00 €
Lager Status Verfügbar
Auftragsmenge
Auftragsmenge In den Warenkorb